Monat: Juli 2019

GOLDKAUF – 4 Überlegungen , die Sie vorher treffen sollten

Inflation, Altersarmut, Finanzkrisen, Währungsreform sind nur einige Begriffe, die Ängste für die Zukunft schüren. Jeder sieht darin  für sich eine andere Bedrohung und will sich dagegen absichern und schützen. Dabei gilt es kühlen Kopf zu bewahren und die richtige Entscheidung zu treffen. Bewährt hat sich schon in früheren Jahren der Besitz von physischen Edelmetallen insbesondere von Gold und Silber. Zudem geht es um überlegtes Handeln.

  1. Wenn Sie bereits Goldschmuck besitzen, ist es gut. Lassen Sie ihn schätzen, um dessen Wert zu ermitteln. Wenn Sie der Meinung sind, Goldschmuck kaufen zu müssen, ist das Ihre Entscheidung. Bedenken Sie aber,  dass Goldschmuck immer teurer ist als der eigentliche Gold-/Materialwert. Verarbeitungskosten und Aufschläge erhöhen den Preis, den Sie bei einem Wiederverkauf niemals erzielen werden. 
  2. Beobachten Sie die Wertentwicklung der Edelmetalle auf längere Sicht und kaufen Sie nie spontan.
  3. Der Besitz von Edelmetallen schützt vor steigender Inflation, dem Werteverfall des Geldes und vor systemischen Krisen.
  4. Geraden Sie nicht in Panik und meinen, sich sofort einen Vorrat an  Edelmetallen anzulegen und zu sichern. Denn das wäre blauäugig gedacht. Kurzfristige Käufe sind nicht ratsam, dagegen ein regelmäßiger Bezug sinnvoll. Außerdem können Sie den Cost Average Effekt (stabiler Durchschnittspreis) voll ausnutzen und davon profitieren.

Deshalb rate ich Ihnen ein Gold&Silber-Abo bei der MG-Marketing abzuschließen und sich langfristig mit physischen Edelmetallen einzudecken. Mit physischen Edelmetallen haben Sie direkten  Zugriff auf Ihr Gold und Silber und sind bei Krisen und Crashs geschützt.

Bei Fragen wenden Sie sich an mich!

Sparen für Kinder und Enkel

Eltern und Großeltern wollen immer, dass der Nachwuchs ohne finanzielle Sorgen in sein eigenes Leben starten kann. Über viele Jahre waren Geldgeschenke, das Anlegen eines Sparbuches gängige Praxis. Bis dahin war es der einstig praktizierte Vermögensaufbau. Damit konnte für Ausbildung, Studium oder einem neuen Lebensabschnitt frühzeitig Geld beiseite gelegt werden. So konnten sowohl Hobbys unterstützt, als auch Talente gefördert werden.

Doch die gegenwärtige Inflation und der Kaufkraftverlust bewirken, dass das Geld auf dem Bankkonto im Laufe der Jahre immer weniger wird. Wie können nun Eltern und Großeltern auf sicherem Wege eine moderne und langfristige finanzielle Unterstützung gewährleisten?

Hier bietet sich ein Gold&Silber-Abo JUNIOR an, das vor Inflation, schleichender Enteignung und vielerlei Krisen schützt.

Statt sparen besser Geld in Edelmetalle tauschen

Das Geld auf dem Konto bringt schon lange keine Zinsen mehr. Schlimmer noch. Die Sparer werden Schritt für Schritt enteignet, da die Inflationsrate über der Zinsrate für Sparguthaben liegt. Außerdem kommt der Trend zu negativen Zinsen. Das heißt, für auf Banken angelegtes Geld werden demnächst Gebühren erhoben. Aus Dankbarkeit, dass Sie Ihr Geld der Bank leihen, werden Sie mit Gebühren bestraft.

Die Garantiezahlungen von Lebensversicherungen sind nicht mehr gesichert und einst lukrativ abgeschlossene Bausparverträge können gekündigt werden. Die Zinsen für Sparguthaben werden noch lange unterhalb der Inflationsrate bleiben, denn die hohe Verschuldung der Staaten lässt einen Anstieg gar nicht zu.

Was jedoch schlecht für das eine ist, ist gut für das andere: Wenn Zinsen und Aktien sich negativ entwickeln, brechen für Gold glänzende Zeiten an. Deshalb zögern Sie nicht und tauschen Ihr Geld in Edelmetalle.

© 2019

Theme von Anders NorénHoch ↑